Vorlage Anleitungen (Kopie)

In dieser Anleitung wird beschrieben wie Sie einen Kurs mit grundlegenden Informationen und Einstellungen (z.B. Anhänge, Zertifikat, etc.) erstellen.
Dieser Kurs enthält dann noch keine Lerninhalte (Kurselemente) wie z.B. Videos, Audios, SCORMs, Tests, etc. die von Teilnehmern online aufgerufen und durchgeführt werden können.
Am Ende wird beschrieben wie der "leere" Kurs dem Teilnehmer angezeigt und wie er im Schulungskatalog dargestellt wird.

Wie Sie diesen Kurs mit Lerninhalten befüllen wird in den folgenden Anleitungen beschrieben:


Schritt-für-Schritt Anleitung

  1. Wählen Sie in der Kopfzeile das "+" und dort "Neuer Kurs(1.1) aus.



    Nur Benutzer mit dem globalen Recht "Kurse und Lernpfade erstellen" können über das "+" Symbol neue Kurse bzw. Lernpfade erstellen.

    Hat ein Benutzer das globale Recht "Alle Schulungen verwalten" (u.a. Administratoren), kann er zusätzlich unter "Verwalten - Lernmanagement - Schulungen - Kurse(1.2) und über "Neu(1.3) einen neuen Kurs erstellen.




  2. Geben Sie dem Kurs einen "Namen" (2.1) und stellen Sie die verwendete "Sprache" des Kurses ein (2.2).
    Über "Speichern" erstellen Sie dann den Kurs.



  3. Nachdem der Kurs erstellt wurde können Sie ihn direkt weiter bearbeiten. Im Reiter "Informationen" geben Sie allgemeine Informationen zum Kurs an.
    Über den "Sichtbarkeitsstatus(3.1) stellen Sie ein, ob der Kurs über die Suche gefunden werden kann und ob er im internen bzw. externen/internen Schulungskatalog erscheint. Sie können folgendes einstellen:
       Privat: Der Kurs ist für einen Benutzer nur sichtbar, wenn er diesem zugewiesen wurde. Der Kurs ist nicht über die Suche auffindbar.
       Intern sichtbar: Der Kurs ist für angemeldete Benutzer im internen Schulungskatalog und über die Suche auffindbar.
       Extern/intern sichtbar: Der Kurs ist sowohl für angemeldete Benutzer im internen Schulungskatalog und über die Suche als auch für nicht angemeldete Benutzer im externen Schulungskatalog sichtbar.
    Anschließend können Sie den Kurs noch mit "Schlagworten(3.2) versehen. Sie können hierbei neue Schlagworte angeben oder bereits verwendete Schlagworte auswählen. Diese werden Ihnen bei der Eingabe und einer Übereinstimmung mit bereits vorhandenen Schlagworten vorgeschlagen. Mit Hilfe der Schlagworte hat ein Benutzer die Möglichkeit einen relevanten Kurs in der "erweiterten Suche" oder im "Schulungskatalog" schneller zu finden.
    In der "Beschreibung(3.3) können Sie eine kurze Beschreibung des Kurses eingeben, die auf der Durchführen- und Vorschauseite angezeigt wird.
    Die "Bearbeitungsnotiz(3.4) wird nur bei der Bearbeitung des Kurses angezeigt und kann für z.B. eine Änderungshistorie verwendet werden. Die Benutzer sehen diesen Text nicht.



  4. Des Weiteren können Sie einen "Anbieter" (4.1) des Kurses angeben.
    Damit ein Teilnehmer den zeitlichen Aufwand einer Schulung besser abschätzen kann können Sie eine "
    Bearbeitungsdauer(4.2) angeben. 
    Falls Sie unter "Verwalten - Lern Einstellungen - Kurse" eine "Credits Bezeichnung" (in diesem Fall "Lernpunkte") angegeben haben, können Sie unter (4.3) angeben, wie viele Punkte bzw. Credits ein Benutzer für die Teilnahme an diesem Kurs erhält.
    Zusätzlich können die "
    Zielgruppe(4.4), "Voraussetzungen(4.5) und die "Lernziele(4.6) angeben werden.
    Ggf. können Sie die verwendete "Sprache(4.7) ändern.
    Wenn Sie weitere Informationen angeben möchten, haben Sie die Möglichkeit bis zu drei zusätzliche Textfelder (4.8) zu definieren. Diese können Sie unter "Verwalten - Lern Einstellungen - Kurse" und dort im Bereich "Frei belegbare Textfelder für Kurse" frei benennen und definieren, ob diese für den Benutzer sichtbar sein sollen. Diese können Sie dann an dieser Stelle ausfüllen.
    Alle Angaben übernehmen Sie mit "
    Speichern".



  5. Nachdem die grundlegenden allgemeinen Informationen angegeben wurden, können Sie im Reiter "Vorschaubild" ein zum Kurs passendes Vorschaubild hinzufügen.
    Dieses können Sie entweder per "Drag&Drop" oder über die "Datei-Auswahl" (5.1) hinzufügen. Das Bild wird direkt gespeichert.
    Über "Vorschaubild zurücksetzen(5.3) können Sie Standardeinstellung wieder herstellen.

    Bitte beachten Sie die Vorgaben bezüglich Dateiformat, Bildgröße und Dateigröße (5.2).




  6. Im Reiter "Anhänge" haben Sie die Möglichkeit Benutzern zusätzliche Dokumente zum Kurs zur Verfügung zu stellen.
    Wählen Sie hierzu zunächst den Button "Anhang hinzufügen(6.1).



    Im erscheinenden Dialog "Neuer Schulungsanhang" geben dem Anhang einen "Namen(6.2).
    Soll der Anhang nicht für Kursteilnehmer, sondern nur beim Bearbeiten, sichtbar sein, wählen Sie zusätzlich die Option "Nur intern sichtbar(6.3)
    Schließen Sie den Dialog mit "
    Speichern".



    Anschließend können Sie eine Datei entweder aus dem "Medienpool", per "Drag&Drop" oder über die "Datei-Auswahl" (6.4) hinzufügen. Der Anhang wird direkt gespeichert.
    Nachdem eine Datei hochgeladen wurde können Sie diese über das "Download-Symbol(6.5) auch wieder herunterladen. 
    Sollten Sie bei mehreren Anhängen die Reihenfolge ändern wollen können Sie dies über das "Pfeilkreuz(6.6) machen.
    Über den "Mülleimer(6.7) können Sie einen Anhang löschen.
    Änderungen am Namen und der Sichtbarkeit übernehmen Sie mit "
    Speichern".



  7. Damit Teilnehmer nach Abschluss des Kurses ein Zertifikat erhalten, können Sie im Reiter "Zertifikat" eine Zertifikatsvorlage auswählen.

    Das Zertifikat wird dem Teilnehmer nach Abschluss des Kurses in einem Dialog zum Download angeboten und zusätzlich per E-Mail zugesendet, wenn für den Kurs eine einfache Teilnahme als Bedingung genügt. 
    Hinweis: Die Erstellung des Zertifikats dauert einige Sekunden, so dass der Button "Zertifikat herunterladen: ..." erst nach Erstellung eingeblendet wird.
    Sollte für den Abschluss eines Kurses das Bestehen eines Tests und/oder SCORMs mit einer Mindestpunktzahl Voraussetzung sein, so wird das Zertifikat nur dann ausgestellt, wenn die Tests und/oder SCORMs bestanden wurden.
    Ansonsten gilt der Kurs als nicht bestanden.

    Wie Sie eine Zertifikatsvorlage erstellen entnehmen Sie bitte folgender Anleitung:

    Wählen Sie unter "Zertifikatsvorlage verwenden(7.1) eine aktive Vorlage aus und übernehmen diese mit "Speichern".
    Sollte Ihr Zertifikat die "erreichte Punktzahl" und/oder die "maximal erreichbare Punktzahl" verwenden, so können Sie unter "Punktzahl der folgenden Tests verwenden" (7.2) die Tests des Kurses auswählen, die zur Berechnung der Werte verwendet werden sollen.



    Nachdem Sie die Vorlage über "Speichern" gespeichert haben können Sie sich über den Button "Vorschau"(7.3) eine Vorschau des Zertifikats im PDF-Format erstellen.



  8. Im Reiter "Kommentarbereich" können Sie ein oder mehrere Themen vorgeben zu denen Teilnehmer des Kurses Kommentare abgeben können.

    Der Reiter "Kommentarbereich" wird nur eingeblendet, wenn unter "Verwalten - Lern Einstellungen - Kurse" im Bereich "Generell Einstellungen" die Option "Kommentarbereiche einschalten" aktiviert ist. Diese Einstellung gilt dann für alle Kurse.
    Der Kommentarbereich wird für Teilnehmer aber nur dann auf der Übersichtsseite des Kurses angezeigt, wenn mindestens ein Kommentarthema zum Kurs angegeben wurde.

    Klicken Sie hierzu zunächst den Button "+ Neues Kommentarthema(8.1).



    In dem neuen Feld "Kommentarthema(8.2) geben Sie nun ein Thema, zu dem die Teilnehmer einen Kommentar abgeben können.
    Über den "Mülleimer(8.3) können Sie dieses auch wieder löschen.
    Übernehmen Sie die Angaben mit "Speichern".



  9. Falls Sie das "Talentmanagement" Modul nutzen erscheint der Reiter "Skills".
    Hier können Sie angeben welche Fähigkeiten ein Benutzer durch die Teilnahme am Kurse erlangen kann. 

    Falls noch keine Skills im System definiert wurden erscheint der folgende Hinweis.
    Über den angezeigten Link (9.1) können Sie direkt zur Skills Übersichtsseite wechseln und Skills anlegen und bearbeiten.

    Um einen Skill zum Kurs hinzuzufügen wählen  Sie "+ Skill hinzufügen(9.2).




    Nun können Sie in der "Skill Auswahl(9.3) einen Skill auswählen und beim "Erfüllungsgrad(9.4) angeben, wieviel Prozent dieses Skills mit diesem Kurs erreicht werden können.
    Über den "Mülleimer(9.5) können Sie die Angaben wieder entfernen.
    Übernehmen Sie zum Schluss die Änderungen mit "Speichern".



    Die erwerbbaren Skills für diesen Kurs könnten dann beispielsweise wie folgt aussehen:



  10. Nachdem Sie den Kurs angelegt haben, können Sie ihn über "Zahnrad - Freigeben" (10.1).

    Bitte beachten Sie, dass ein Kurs nur dann "freigegeben" werden kann, wenn er mindestens einen Anhang oder einen Lerninhalt (Kurselement) enthält.
    Wie Sie diesen Kurs mit Lerninhalten befüllen wird in den folgenden Anleitungen beschrieben:

    Nur "freigegebene" Kurse können im "Lernen" Dashboard eines zugewiesenen Benutzers angezeigt und aufgerufen werden.
    Zusätzlich können nur "freigegebene" Kurse entsprechend des eingestellten "Sicherbarkeitsstatus" von Benutzern über die Suche gefunden werden und werden entsprechend im internen und/oder externen Schulungskatalog angezeigt. 



     



Darstellung des "leeren" Kurses für den Teilnehmer und in der Vorschau

Sie als Bearbeiter bzw. Ersteller des Kurses können sich über "Zahnrad - Vorschau" anschauen wie für einen zugewiesenen Benutzer der Kurs ohne Kurselemente dargestellt wird.



Die Darstellung im Schulungskatalog unterscheidet sich gegenüber der für zugewiesene Benutzer ein wenig, die angezeigten Informationen sind jedoch fast die gleichen.