Test
Test

Ein Benutzer darf nur dann Schulungen Benutzern zuweisen, wenn er das globale Recht "Alle Schulungen Benutzern zuweisen" oder das lokale Recht (Gruppenrecht) "Schulungen Benutzer zuweisen" hat.

Folgenden Anleitungen entnehmen Sie, wie Sie E-Learnings erstellen und mit Inhalten befüllen:

So erstellen Sie ein E-Learning. 
So füllen Sie ein E-Learning mit Inhalt.

Folgende Anleitungen beschreiben ebenfalls Wege, wie Sie E-Learnings Benutzern zuweisen können.

Folgender Anleitungen entnehmen Sie, wie Sie Benutzer bei der Registrierung (wenn erlaubt) automatisch Schulungen zuweisen:

So weisen Sie Benutzern bei der Registrierung automatisch Schulungen zu. 

Folgenden Anleitungen entnehmen Sie zudem, wie Sie (1) Gruppen zu Schulungen hinzufügen und (2) Schulungen zu Gruppen hinzufügen:

So fügen Sie Gruppen zu Schulungen hinzu. 

So fügen Sie Schulungen zu Gruppen hinzu. 

Schritt-für-Schritt Anleitung - Benutzer/Gruppen einzeln zuweisen und E-Learnings verwalten

  1. Wechseln Sie im Verwaltungsmenü auf "Lernmanagement - Schulungen - E-Learnings" (1.1) in die E-Learning-Übersicht.

  2. Anschließend wählen Sie in der Zeile des gewünschten E-Learnings über das "drei-Punkte-Symbol" den Punkt "Zuweisungen" (2.1).

  3. Im sich öffnenden Zuweisungsdialog haben Sie folgende Möglichkeiten:



    Im Feld "Benutzer/Gruppen suchen" (3.1) geben Sie ein Wort oder ein Teil eines Wortes, das im Namen des gesuchten Benutzers/der gesuchten Gruppe vorkommt, ein

    Im folgenden Beispiel wurde das Wort "pe" (a) eingegeben und eine Liste der Benutzer und Gruppen, die dieses Wort enthalten, wird angezeigt (b).



    Mit einem Klick auf den gewünschten Benutzer/die gewünschte Gruppe wird dieser/diese ausgewählt und der Liste der zuzuweisenden Benutzern/Gruppen (c) hinzugefügt.



    Über den Dropdown-Filter "Alle Anzeigen" (3.2) können Sie in der bestehenden Zuweisungsliste nach jeweils nur "Benutzern" oder nur "Gruppen" filtern.
    Über das Feld "Filtern" (3.3) können Sie dort nach Begriffen/Worten suchen und so entsprechende Benutzer oder Gruppen aus der bestehenden Zuweisungsliste angezeigt bekommen.
    Über "Durchführen bis" (3.5) können Sie bei neuen Zuweisungen ein Durchführungsdatum für den zuzuweisenden Benutzer/die zuzuweisende Gruppe setzen.
    In der bestehenden Zuweisungsliste werden Ihnen also bereits zugewiesene Benutzer/Gruppen (3.4) mit dem jeweiligen Zuweisungsdatum (3.6) und eventuell gesetzten Durchführungsdaten ("Durchführen bis") (3.5) angezeigt.
    Über den Mülleimer (3.7) können Zuweisungen jederzeit wieder entfernt werden.

    Wenn Sie alle Benutzer/Gruppen ausgewählt haben und ggf. ein Durchführungsdatum gesetzt haben, übernehmen Sie diese mit "
    Speichern". Die Benutzer und Gruppen sind nun dem E-Learning zugewiesen und erhalten eine entsprechende Email/Systemmail (Email Text: "Benutzer über Schulungszuweisung benachrichtigen").

4.      In der E-Learning-Übersicht haben Sie darüber hinaus noch einige weitere Verwaltungsmöglichkeiten:



Über "Neu" (4.1) können Sie neue E-Learnings erstellen wie in den ganz oben genannten Anleitungen beschrieben.
Über "Mehrfachänderungen" (4.2) können Sie bei einem E-Learning oder mehreren E-Learnings gleichzeitig verschiedene Einstellungen vornehmen:

Sie wählen "Alle E-Learnings" oder "aktuelle Seite" der E-Learnings aus und klicken auf weiter.
Hier stehen Ihnen dann folgende Aktionen a - h zur Verfügung, die Sie jeweils gleichzeitig für ein oder mehrere E-Learnings ändern können:



Sie wählen die entsprechende Aktion aus und klicken auf weiter. Dann folgen Sie den nächsten Schritten und wählen jeweils die gewünschten Gruppen/Benutzer oder anderen erwünschten Einstellungen aus und bestätigen am Ende die angestrebten Mehrfachänderungen.

Über das Feld "Filtern" (4.3) können Sie nach Begriffen/ Worten suchen und Ihnen werden entsprechende E-Learnings aus der Übersicht angezeigt.
Über das Filtersymbol (4.4) stehen Ihnen noch weitere Filtermöglichkeit zur Verfügung:

Über das Dropdownfeld "Sichtbarkeitsstatus" (4.5) , welches standardmäßig auf "alle anzeigen" steht, können Sie auch speziell nach "privaten" oder "intern sichtbaren" E-Learnings filtern.
Über das Dropdownfeld "Freigegeben" (4.6), welches standardmäßig auf "alle anzeigen" steht, könne Sie nach "ja" oder "nein" filtern.
Über das Dropdownfeld "Gruppen" (4.7) können Sie nach Gruppen filtern und bekommen alle E-Learnings der gewählten Gruppen angezeigt.
Über das Dropdownfeld "Schlagworte" (4.8) können Sie gezielt nach Schlagworten filtern und bekommen alle E-Learnings zu den gewählten Schlagworten angezeigt.

Über das "drei-Punkte-Symbol" am Ende der Zeile jedes E-Learnings können Sie neben den Zuweisungen folgende Verwaltungsoptionen ausführen:
Über "Vorschau" (4.9) können Sie sich die Vorschau der E-Learning-Übersicht anschauen und nachempfinden, wie ein E-Learning für die Benutzer aussieht, wenn diese es aufrufen.
Über "Bearbeiten/ Verwalten" (4.10) gelangen Sie in die Bearbeitungsansicht des E-Learnings und können, wie in den Anleitungen "So erstellen Sie ein E-Learning " und "So füllen Sie ein E-Learning mit Inhalt " beschrieben, das E-Learning weiter bearbeiten und mit Inhalten befüllen.
Im letzten Reiter "Zuweisungen" dieser Ansicht öffnet sich der selbe Zuweisungsdialog wie unter Punkt 3 in dieser Anleitung beschrieben.

Bearbeiten Sie ein E-Learning werden Benutzer per Systemmail benachrichtigt (Email-Text: "Teilnehmer über die Änderung eines E-Learnings benachrichtigen".)


Über "Duplizieren" (4.11) können Sie eine Kopie des E-Learnings anlegen und diese dann als Vorlage nutzen im eine neue Version des E-Learning oder ein ähnliches E-Learning anzulegen. Die Kopie des E-Learnings erscheint dann ganz oben in der E-Learning-Übersicht und vor dem E-Learning-Namen steht "Kopie". Die Kopie wird im selben "Sichtbarkeitsstatus" erstellt und ist zunächst natürlich "nicht freigegeben".

Folgende Informationen und Einstellungen des Original-E-Learnings werden übernommen:

Informationen aus dem Info-Tab (inkl. Vorschaubild)
Anhänge
Inhalte
Hinterlegte Zertifikatsvorlage
Eingetragene Skills
Verknüpfte Erinnerungen (Zuweisungsdatum)

Folgende Informationen und Einstellungen aus dem Original-E-Learning werden nicht übernommen:

Angelegte Kommentarbereiche
Konfigurierte Zeiteinstellungen und dazugehörige Erinnerungen
Hinterlegte Bearbeiter
Zuweisungen



Über "Freigabe entfernen" (4.12) können Sie die Freigabe des E-Learnings jederzeit wieder entziehen.

ACHTUNG: Wenn Sie die Freigabe entziehen, ist das (intern sichtbare) E-Learning nicht mehr im Schulungskatalog oder über die Suche auffindbar und das (private oder intern sichtbare) E-Learning auch nicht mehr für die zugewiesenen Benutzer verfügbar.

Über "Teilnehmer kontaktieren" (4.13) können Sie die Teilnehmer des E-Learnings (zugewiesene Benutzer) jederzeit kontaktieren.

Es öffnet sich der "Sende Nachricht an die Teilnehmer des E-Learnings XY" Dialog:

Im Dropdown Feld "Teilnahmestatus" (a) können Sie filtern, ob Sie die Nachricht an alle Teilnehmer senden wollen, oder "nur" an Teilnehmer mit einem bestimmten Teilnahmestatus: Abgeschlossen, Nicht bestanden, In Bearbeitung oder Nicht gestartet.
Im Feld "Betreff" (b) geben Sie einen aussagekräftigen Titel der Nachricht an.
Im Editor-Feld "Nachricht" (c) können Sie dann die angedachte Nachricht an die Teilnehmer verfassen.


Über "Speichern" übernehmen Sie alle Angaben und senden die Nachricht an die Teilnehmer ab.
Diese werden dann per Email/ Systemmail über die Nachricht informiert (Email-Text: "Benutzer über neue Nachricht informieren"). Benutzer finden diese Nachricht dann über das Glocke-Symbol in der Kopfzeile.



Über "Löschen" (4.14) können Sie ein E-Learning jederzeit wieder löschen.

ACHTUNG: sind dem E-Learning Benutzer/ Gruppen zugewiesen haben diese nach der Löschung dann keinen Zugriff mehr auf die Schulungen und auch der Fortschritt dieser Schulung kann für Benutzern dann nicht mehr eingesehen oder exportiert werden. Lediglich im Aktivitätenstrom finden Administratoren noch Hinweise zu den Aktivitäten, die rund um die Schulung gelaufen sind.